born in tirol

born in tirol

Samstag, 8. August 2015

Götter; Tempel und Vulkane - Indonesien


Heuer veschlug es Bettina, David und mich nach INDONESIEN - dem größten Inselreich  (über 17000 Inseln) unserer Erde.
Vulkane, Korallenriffe, Reisterrassen und freundliche Menschen verschiedener Völker und Religionen war wie geschaffen für uns, um eine beeindruckende und spannende 3wöchige Rundreise durch Java und Bali zu erleben!

Pics: https://flic.kr/s/aHskhNhVWm
am 14. Tag unserer Reise, ging`s auf den Gunung Agung, hier ein kurzer Bericht:
Viel zu laut und viel zu früh läutet das Handy. 1Uhr früh! Kurz darauf torkelt David schlaftrunken zum Auto von Wayan, der ebenfalls sichtlich müde gerade aus seinem Fahrzeug kroch, um uns auf das Herzlichste zu begrüßen. Bettina verstaut noch die Rucksäcke im Kofferraum und los geht`s!  Die vor einigen Tagen eingestürzte Brücke der Haupstraße (zu unserer Unterkunft), umfuhr unser Guide über Schleichwege durch Reisfeldterrassen, an Bambushütten und aufgescheuchten Hunden vorbei, Richtung unseres Ausgangspunktes, Pura Pasar Agung, dem höchsten Hindu Tempel (1500 m) auf Bali!


Nachdem Wayan ein kurzes Gebet gesprochen und eine Opfergabe (Blumen, Zigarette und Kekse) zum Beschwichtigen der Götter abgelegt hat, ging es im Lichtschein unserer Stirnlampen über einen rutschigen, ausgewaschenen Dschungelweg bis zur Baumgrenze. Unser Führer hat einen ordentlichen Zahn drauf, Wayan möchte uns wohl testen, ob wir wohl fit genug sind, für die 1500Hm Aufstieg! Konzentriert zogen wir bei einigen keuchenden Touristen vorbei, denen vermutlich der zunehmend stärker werdende Brandgeruch zu schaffen machte. Pause! Trinken! Kekse! Warme Jacke!"very strong Boy" sagt Wayan, grinst dabei und  wirkt sichtlich zufrieden mit unserer Kondition. Weiter geht`s! Die versteinerte Lava des zuletzt im Jahre 1964 ausgebrochenen Vulkans (mehr als 1000 Todesopfer) wird kompakter, steilt aber auch zunehmend auf! Dazu aufkommender böiger Wind! "Ah Scheibe" genau bei einer leichten Kletterstelle gibt David`s Stirnlampe den Geist auf! Der Lichtschein meiner Lampe hinter ihm, reicht David aus und geschickt klettert er Bettina hinterher! Wayan, unser Guide betreut uns fürsorglich, leuchtet immer schwierige Passage mit seinem Lichtkegel aus, die durch den teils stürmischen kalten Wind schon alles andere als einfach waren! Mittlerweile haben wir schon alle Kleidungsstücke angezogen, langsam nähern wir uns der 3000 Metergrenze! "we are waiting here , it`s  windless" sagt unser Guide, und winkt uns dabei in eine windgeschüzte Felsnische. Wir staunten nicht schlecht, als Wayan für uns Tee kocht, und uns obendrein mit leckeren gebackenen Bananen, Kekse und Schokolade versorgt! Ob es den Service bei Roli und Burki auch gibt?, dachte ich mir ;-)!

Langsam kroch die Kälte in unsere Knochen, es "schnaggelte" mich richtig ab, etwas wämer Gott sei Dank hatte es David und Bettina durch meine alte Alu-Rettungsfolie von "Anno Schnee"!

Ein Blick auf die Uhr! 5 Uhr 30! Wayan macht sich startklar, fängt an laut Gebete zu singen, andächtigt und im Bann seiner mystischen Stimme folgen wir ihm wortlos die lezten 100hm zum Gipfel!

Geschafft! Was für eine Stimmung! Unbeschreiblich! Gegenseitiges Umarmen, Handshake`s und feundliches Zurufen der ca. 20 Menschen aus unterschiedlichsten Nationen!

Für uns ein wirklich unvergessliches Erlebniss, am Gunung AGUNG zu stehen, am “SITZ DER GÖTTER” , auf Bali / Indonesien!






Keine Kommentare: