born in tirol

born in tirol

Donnerstag, 4. August 2011

Hochnissl - Direkte Nordwand V

Gestern mit Sepp nochmals ins Stallental gefahren. Da die Hochnissl Nordwand vom Weg aus im unteren Teil sehr schwierig aussieht, haben wir uns bereits am Montag den Einstieg angesehen und entschieden "de moch ma".
Die ersten Seilängen haben es bereits in sich, schwierige Risse und Querungen. Die Schlüsselseillänge ist mit V sicher unterbewertet. Die Route führt dann hinauf zur Terrasse in der Wandmitte. Von dort zuerst links hinauf und dann wieder rechts unter den gelben Gipfelaufbau. Dort nochmals durch einen brüchigen Kamin, (nix für schwache Nerven) hinauf zum Gipfelgrat. Im AV-Führer gibt es eine gute Routenbeschreibung. Unbedingt Hammer, Haken und Friends mitnehmen, ab und zu steckt ein alter Orientierungshaken. Abstieg zuerst über den Grat Richtung Westen, dann durch den Brudertunnel hinunter ins Stallental. Wieder eine absolute Hammertour.

Keine Kommentare: