born in tirol

born in tirol

Montag, 3. Oktober 2011

Obergabelhorn NO Wand

Am Freitag mit Wolfi nach Zermatt gefahren und zur Rothornhütte aufgestiegen, zu unserer Überaschung hatten wir den Winerraum für uns alleine. Im ganzen Gebiet herrschen momentan sommerliche Verhältnisse.
Am Sa. um 5:15 von der Hütte gestartet, über den anfangs blanken und sehr stark zerrissenen Triftgletscher im Zick Zack durch den Bruch bis zum Ansatz des Ostgrates der Wellenkuppe wo es Tag wurde, nun schneller am brüchigen Grat zur Wellenkuppe (3902m) wo wir zum ersten mal einen Einblick in die Wand hatten. Nach kurzem Abstieg in die Scharte zwischen Wellenkuppe und Obergabelhorn sind wir mittels einer langen Querung in die Wand eingestiegen, anschließend in Gipfelfallinie aufgestiegen (Blankeis mit 5-10cm Grießauflage), Ausstieg etwas problematische Wächte, kurze Stelle senkrecht, teilweise weicher Schnee. Abstieg am Ostgrat 4x Abgeseilt und über Wellenkuppe wieder retour zur Hütte. Haben am Rückweg kaum noch tragfähige Schneebrücken gefunden (Megaspalten!).

1 Kommentar:

Alex Radlherr hat gesagt…

hoi Sepp,

gratuliere zu dieser tour ... haben heuer im Sommer zu dieser mächtigen wand aufgeschaut. ein lässiger berg!