born in tirol

born in tirol

Dienstag, 2. Oktober 2012

Chamonix

Leider hab ich zur Zeit ziemlich viel Freizeitstress, daher kommen die Berichte ein bisschen später ;-)! Vom 17.-23.9. war ich wieder mit dem Naturfreunde Alpinkader unterwegs. Diesmal ging es für eine Woche nach Chamonix!! Am Montag haben wir uns alle direkt in Chamonix getroffen, einige von uns nutzten das super Wetter und waren schon früher angereist. Für den ersten Tag stand der Aufstieg zum Refuge Albert 1er auf dem Programm. Da es noch nicht allzu spät war, trainierten wir am Nachmittag nochmal die Spaltenbergung. Am Dienstag klingelte um 4 Uhr der Wecker...
 Nach einem kurzen Frühstück machten wir uns auf den Weg Richtung "Aiguille du Chardonnet 3824m". Wir stiegen Nordseitig über zwei verschiedene Eisgully auf. Timo, Stefan und Clemens, als Dreierseilschaft im linken Gully, Alex/Stefan/Bernie/Peter und ich im rechten Gully. Im unteren Teil folgt man verschiedenen Eislinien, und im oberen Teil kommt man ins Kombinierte Gelände wo man zwischen verschiedenen Varianten wählen kann. Abgestiegen und abgeseilt haben wir über den Westgrat, den Normalweg. Am Abend suchten wir uns in Chamonix ein Quartier wo wir gewaltig kochten und den Tag ausklingen liesen :-)!! Am nächsten Morgen war das Wetter schlecht und wir nützten den Tag zur Tourenplanung der nächsten Tage und zum relaxen!! Am nächsten Tag gings mit der Aiguille du Midi Bahn hinauf. Wir spazierten dann hinüber zum Tacul du Triangle. Da es Gestern 20 cm Neuschnee gemacht hat, und man am Triangle so gut wie immer was machen kann, ist ziemlich viel los gewesen. In fast jeder Linie ist schon eine Seilschaft beim klettern gewesen. Wir teilten uns wieder in 3 Seilschaften auf, Bernie/Stefan, Clemens/Peter/Stefan, und Alex/Timo/Ich! Bei uns Stieg Alex die ersten 2 Seillängen vor, bis wir dann auf eine andere Seilschaft aufschlossen. Wir waren im German Gully unterwegs, wollten aber nicht hinter den anderen nachklettern daher entschieden wir uns für eine Variante. Direkte ober uns zog ein schöner Riss hinauf, da wollten wir hin. Ab jetzt bin ich im Vorstieg unterwegs gewesen. Der Riss war dann eigentlich um einiges schwerer als er von unten aussah, zudem am Anfang etwas brüchig und nicht so leicht zum Absichern. Doch irgenwie hab ich mich doch hinaufgekämpft :-)!! Oben wurde das Gelände dann langsam leichter und wir querten nach rechts hinaus zum Chere Couloir. Dort trafen wir auf Bernie und Stefan die gerade beim abseilen waren. Sind dann zu 5 weiter abgeseilt und hinüber zur Cosmiques Hütte gegangen. Stefan, Clemens und Peter hatten sich einige mal ziemlich verhaut und kamen erst später zur Hütte nach. Am Abend überlegten wir dann was wir morgen machen könnten. Eigentlich hatten wir den Teufelsgrat geplant, doch es ist nur noch einen Tag schön, Neuschnee liegt, der Abstieg über den Tacul ist auch eingeblasen, und mit einer so grossen Gruppe kommt man einfach nicht so schnell weiter. Daher haben wir uns für etwas gemütlicheres aber doch sehr schönes entschieden. Am nächsten Morgen gings über den Cosmiques Grat hinauf zur Aiguille du Midi, und von dort weiter über den Plan Grat zur Aiguille du Plan. Beim Rückweg zur Midi Bahn kamen wir noch in einen Sturm und ich war heilfroh dass wir nicht am Teufelsgrat sitzen :-D!! Nach einem gewaltigen Abendessen und dem ein oder anderen Bier gings noch ein bisschen nach Chamonix hinein zum feiern ;-)!! Am nächsten Morgen war schlechtes Wetter und ausschlafen angesagt :-)! Ab Mittag wurde es besser und wir waren noch ein bisschen im Klettergarten unterwegs. Und am Sonntag gings dann wieder ab in die Heimat!! War eine sehr geile Woche in der wir auch sehr viel gelernt haben!!

Keine Kommentare: