born in tirol

born in tirol

Dienstag, 15. Januar 2013

Eisklettern Langental

Am Freitag war ich mit Franz im Langental bei Wolkenstein unterwegs!! Wir waren beide zum ersten mal hier und waren schon gespannt was uns erwartet. Schön gemütlich sind wir das Tal hinein spaziert, und dann rechts rauf zum "PIOVRA"!! Leider waren wir die 4te Seilschaft die sich anstellte!! Da wir nicht so lange warten wollten, haben wir uns nach einer anderen Linie umgeschaut, und auch gefunden ;-)!! Zumindest wollten wir es mal versuchen, wir waren uns nicht sicher ob es gehen würde!! Sind dann etwas rechts vom eigentlichen Piovra über zwei Säulen und 3 Meter Mixedgelände hinauf. Eine echt extrem geile Variante!! Franz hat die Schlüssellänge souverän geführt :-)!! Seiner Meinung nach a bissl unsicher, aber do hab i nix gmerkt :-D!
Unser Bewertungsvorschlag WI 6/ M6!! Anschließend über den Fall abgeseilt. Perfektes Tagl!! Anschließend bin ich dann direkt zu meiner Freundin Tamara, die ja in der Nähe von Bozen wohnt :-)! Am nächsten Morgen, wieder in Klausen, aber diesmal mit Peter!!! Wieder gings ins Langental, nur für heute hatten wir uns schon einen echten Kracher ausgesucht ;-)!! Wie sollte es auch anders sein, das erste mal mit Peter im Eis, und gleich Vollgas :-D!! Für heute stand die "ZAUBERFLÖTE" WI 6/ M9 bzw M5 A1 am Programm!! Die Zauberflöte ist genau gegenüber vom Piovra, auf der anderen Talseite!! Ich war echt schon gespannt was auf uns zukommt!! Bei M9 schaut es sowieso eher schlecht aus, daher M5 A1, und die nächsten Eislängen werden auch zum schinten sein!! Auch heute war wieder viel los, 1 Seilschaft vor uns, und 3 hinter uns!! Wir haben das Los entscheiden lassen, und so triffts Peter für die erste Länge im Vorstieg!! Zum frei klettern echt extrem schwer, nicht leicht zu sehen, und der Fels auch nicht ganz fest!! Anscheinend gibt es auch noch keine On Sight Begehung!! Wobei es in den letzten Tagen knapp war!! Albert Leichtfried ist einen Tag vor uns knapp unterm Stand gescheitert, und Marc Artesi von der Seilschaft hinter uns, auch ganz knapp vorm Stand!! Über 3 weitere coole, steile Eislängen gings dann weiter!! Die letzte und schwerste Eislänge hat mich noch einmal ordentlich ins schwitzen gebracht. WI 6, eine brauchbare Eisschraube kann man erst weiter oben setzen, ziemlicher Pump in den Armen, und die Säule hat im oberen Teil einen Riss!! Mit schütteln und fighten hab ich mich die letzten Meter zum Stand hinauf gekämpft :-D!! 2 mal 60 meter abseilen, und man ist wieder unten! Stände sind gebohrt!! Wahnsinns Tour, nur zum empfehlen!!! Hab ja noch nicht sooo viel im Eis gemacht, aber langsam wirds ;-)!! Danach gings noch mit der netten Südtiroler Seilschaft vor uns auf ein wohlverdientes Bier :-)!! Anschließend gings für mich gleich weiter ins Pustertal, nach Weissenbach!! Dort war das ganze Wochenende Skitourenweltcup!! Neben dem Weltcup, wurden auch offene Rennen ausgetragen. Tamara war schon am Samstag fleißig beim schinten und wurde 3te. Am Sonntag hab ich mir dann das Rennen von der Strecke aus angesehen und Tamara angefeuert ;-)! Hat wieder brav gekämpft und ist 6te geworden!! War wieder ein cooles, ereignissreiches Wochenende :-)!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

kühn ;-)

Anonym hat gesagt…

klingt ja super, dein bericht.

allerdings: ein paar der unzähligen rufezeichen hättest du dir ruhig sparen können...

Roli hat gesagt…

Nana, des passt schun ;-)!!!