born in tirol

born in tirol

Mittwoch, 9. Januar 2013

Höllscharte 2921m

Aufstieg: Die ersten 200Hm harschige Spur, dann zunehmend Pulver; teilweise alte Lawinenabgänge, die aber problemlos zum queren waren (da hats anständig gerumpelt die letzten Tage); ab der Querung wars dann zum spuren, bei teils Pulver, teils harte Unterlage;
Abfahrt: vom Joch weg eine Superpulvrige Rinne erwischt, dann bis zur Querung großteils Pulver mit ein paar Zupfern drinnen (mit`n fetten Ski kostet des nur an Huster)!
Weiter oben am Weg (oder Gelände) noch pulvrig, unten Harschig;
FAZIT: Hat im Aufstieg nit so guat ausgesehen, Tadellose Abfahrt;

Nur ein zweiter Tourengeher war am Weg, dessen Spur ich bei der Abfahrt entdeckte; die Spur führte in steiles Gelände unterhalb der Kahlwandspitz, wo sie in einem Lawinenabgang (Schneebrett ca. 30m)  endete; Bei genauem Schauen, konnte ich eine Abfahrtsspur ausfindig machen (aus dem Lawinenabgang herraus)! Gott sei Dank! Wie ich später am Nachmittag erfuhr (von der Polizei), hat der Tourengeher den Lawinenvorfall gemeldet;

Keine Kommentare: