born in tirol

born in tirol

Montag, 23. September 2013

Delikatessen, mit HAZO gewürzt.


Klingt wie ein Besuch in einem indischen Restaurant, ist aber ein Besuch am Sonneck/Wilder Kaiser. Als Zustieg zur plattigen SW Wand wählten wir die Route Delikatessen, wobei wir feststellen mussten, dass Delikatessen am Morgen ganz schön schwer verdaulich sein können. Die Platten der SW Wand boten dann bei idealen Temperaturen wahren Klettergenuss und tolle Sturzstudien (eine Seilschaft aus dem Lande unserer Lieblingsnachbarn absolvierte in der Route unfreiwilliges Sturztraining).
Nachdem ich im Quergang den Patzer aus der letzten Routenbegehung (vor viiiiielen Jahren) ausbessern konnte trafen wir uns zum kommunikativen Teil mit den Begehern des Sonnenpfeilers. Dabei lernten wir einen Bergführeraspiranten kennen, der zufällig gerade Rolis Zimmerkollege im Zuge der Bergführerausbildung ist. Uii,uii,uii, der kann was erzählen.
Delikatessen: 7-(obl), mit BH perfekt gesichert
HAZO fantastica: 8-(7 obl), mit BH und einzelnen NH gesichert, in Plattenstellen z.T. größere Abstände

Bilder

Keine Kommentare: