born in tirol

born in tirol

Freitag, 21. März 2014

Obernberger Tribulaun Nordwand "Viel Vergnügen"

Angefangen hat alles im Jänner, als ich beim Bergführer Kurs im Obernberger Tal unterwegs war und zum ersten mal die gewaltige Nordwand des Obernberger Tribulaun sah. Seit damals hab ich immer wieder an diese Wand gedacht.
Gestern war es dann soweit, das Wetter war schön, kein Neuschnee in letzter Zeit, ich hatte frei, Sonne hatte frei, und noch dazu der letzte offizielle Wintertag für diese Saison. Nach kurzer Besprechung konnte ich Sonne für einen Versuch überreden ;-)!
Also spazierten wir gestern in der Früh mit die Ski hinauf Richtung Einstieg. Nach kurzem hin und her, welche Tour wir jetzt klettern sollten, entschieden wir uns für "Viel Vergnügen". Die erste Länge hat ehrlich gesagt nicht besonders schwierig ausgesehen, war sie aber :-D. Von unten bis oben hatte ich zu kämpfen. Extrem Brüchig, kein einziger Haken, Mobile Sicherungen schwer zu legen, bzw würden die meisten einen Sturz höchst wahrscheinlich nicht halten, usw...
Und so ging es dann die restliche Tour weiter. Jeder Meter musste wie auf rohen Eiern geklettert werden. Und trotzdem brachen die ganze Zeit die Griffe aus, und jeder zweite Tritt flog beim weiterklettern aus der Wand.
Nach 8 Stunden Nervenkrieg waren wir endlich beim Ausstieg.
In der gesamten Tour haben wir nur 2 Haken gefunden. Wir haben noch 6 weiter geschlagen, und einen fixen Keil zurück gelassen.
Trotzdem sollte sich jeder gut überlegen ob er dort einsteigen will. Der Fels ist extrem schlecht, Haken bekommt man auch nur schwer unter, und bei einem Sturz macht wahrscheinlich die ganze Seilschaft einen Abflug!!
Abgestiegen sind wir über eine Rinne die Nordseitig hinunter zieht. Im oberen Teil kann man bestens hinunter gehen, unten sind 3 Abseiler. Die oberen 2 haben wir mit Schlaghaken eingerichtet, beim letzten haben wir einen Bohrhaken ( wahrscheinlich von der Bergrettung) gefunden.
Interessant wäre noch wie viele Begehungen es von dieser Tour gibt, aber ich bin mir ziemlich sicher dass es nicht viele sind ;-)!!

Bilder

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Respekt....wilde Hund...

Wolfi hat gesagt…

Gratuliere zur Winter 1.Begehung; BRAVO Mander!!!

Geri hat gesagt…

Wenn Hansjörg Auer sich in der Kastenwand erfreut ...
... und diese vermutlich erste Wiederholung gemacht wird lebt EIN Bergsteiger weiter und blickt von oben herab!! Solche Leistungen sind niemals ungefährlich!

Taugt mir voll dass es in diesen Ecken rund um Stubai\Wipptal solche Begehungen gibt!!!

Geri hat gesagt…

http://climb-tirol.blogspot.co.at/2012/07/andreas-orgler-der-flug-der-zeit.html