born in tirol

born in tirol

Freitag, 4. September 2015

Halleranger "Tschechenplatte"

Letzten Samstag, am Tag nach der Chaplin, gings mit Alex zum Halleranger hinüber. Endlich hatte ich Zeit, Partner und passendes Wetter für die Tschechenplatte.
Einfach eine gewaltige Linie, wie der Riss durch diese gewaltig Platte zieht. Ich war echt schon gespannt was uns erwartet. Das Los hat entschieden und ich habe mit dem Vorstieg begonnen!! War mir nur recht, so blieb Alex die Schlüssellänge ;-)! Die erste Länge ist nur recht kurz und mit 6+ bewertet. Dann kommt die 8-Schlüssellänge. Am Anfang Plattenkletterei, und dann ein harter Aufsteher in einen seichten Riss. Die dritte ist ein cooler Quergang, und dann kommt man in den eigentlichen Riss. Die vierte ist wahrscheinlich die härteste. Der Riss drängt ziemlich ab, und man kann nie rasten. Ziemlicher Ausdauerschinter. Die nächste ist auch wieder geilste Risskletterei, doch mit einigen Rastpositionen. Für die Ausstieg haben wir uns die Direktvariante ausgesucht. Kann man entweder in 50 Meter durchklettern, oder bei zwei Bohrhaken nach 25 Meter Zwischenstand machen. Noch zwei absolute Traumlängen. Soll um einiges besser sein als der Orginalausstieg!!!
Geniale Tour, und beide Rotpunkt geklettert ;-)!
Die Stände sind mit zwei Klebebohrhaken ausgestattet, der Rest ist selbst zum legen. In der zweiten und dritten Länge stecken jeweils 2 Schlaghaken.

Material: Cams von 0,3-1 doppelt, 2, C3 und kleiner Satz Keile

Mit diesem Material kann man die Tour echt gut absichern. Für den Orginalausstieg sollte man noch 3er und 4er Cam mitbringen!

Anschließend noch das ein oder andere Bier beim Hallerangerhaus :-)!

Perfektes Wochenende :-)!

Fotos

Keine Kommentare: