born in tirol

born in tirol

Mittwoch, 4. November 2015

Wallis

Am Samstag mit Sonne nach Zermatt gefahren um die Matterhorn NW zu machen. Beim Anstieg zur Hörnlihütte hieß es gleich spuren da der starke Wind den Schnee verfrachtete, da kamen gleich die ersten Zweifel ob dies in der Wand wohl auch so sein würde, ein Post vor einer Wo. versprach aber gute Verhältnisse. Auf der Hütte war bereits eine Tiroler Seilschaft die ebenfalls die Wand versuchen wollten. Die 2Jungs starteten 1St. vor uns. Doch bis zum Einstieg hieß es erst ein mal durch den unguten Windverblasenen Schnee zu Spuren (Danke). Am Ende des Eisfeldes trafen wir aufeinander, leider war die Hoffnung umsonst dass es weiter oben besser sein würde, nur loser Griesschnee auf Fels und kein Eis. Im Dunkeln sind wir dann zu weit links in die Felsen eingestiegen. Bei Tagesanbruch haben wir uns dann aufgrund der unguten Verhältnisse auf ca.3800m gemeinsam entschieden umzukehren. Da wir das gute Wetter trotzdem nutzen wollten haben wir uns am Mo. die Bahn in Saas Fee gegönnt wo wir über die Nordflanke aufs Allalinhorn spurten um anschließend die Überschreitung über Feechopf zum Alphubel und wieder retour zu machen, auch hier massive Spurarbeit so dass wir grad noch die letzte Bahn erreichten. Wenigstens konnte ich so an meiner 4000er Sammlung weiterarbeiten. Am Allalinhorn und Alphubel alleine, das sieht man auch nicht alle Tage!Bilder

Keine Kommentare: