born in tirol

born in tirol

Montag, 2. Mai 2016

Verdon



Verdonesquer Fels ist in der Kletterkommunity das Synonym für perfekten Kalk. Dies war vor 30 Jahren so und gilt noch immer. Nur wenige der klassischen Routen in der südfranzösischen Verdonschlucht haben etwas Speck angesetzt. Dafür wurden etliche Führen aus der Gründerzeit für uns Lulus sicherungstechnisch nachgerüstet, und gerade in den letzten Jahren wurden grandiose neue Linien erschlossen.
Als Kletterer ist man gut beraten, den oft heftigen Mistralwind in der Tourenplanung zu berücksichtigen. Die verwinkelte Schlucht bietet genügend Möglichkeiten dem Wind auszuweichen.
Der Weg zum Einstieg erfolgt üblicherweise durch abseilen, wodurch doch einigermaßen sicher sein sollte, dass die angestrebte Route dem eigenen Kletterniveau angepasst ist, denn ein weiterer Abstieg zum Schluchtgrund ist nicht überall möglich bzw. werden weite Teile der Schlucht von keinem Weg erschlossen. Dafür sind es vom Ausstieg der Routen meist nur wenige Meter bis zum Auto, und somit nur wenige Minuten bis auf die Terrasse von Lou`s Cafetie in La Palud, dem Szenetreff der Primaloftträger.
Die Provence besticht aber nicht nur durch ihre grandiose Landschaft, die majestätische Bartgeierpopulation und die exzellenten Weine, sondern auch durch außergewöhnliche kulinarische Genüsse wie z.B. die Andouilette.

In der letzten Aprilwoche mit Thomas, Andi und Tamara die Finger ordentlich langgezogen.

Keine Kommentare: