born in tirol

born in tirol

Montag, 23. Juli 2018

Westl. Meisules Turm - Marmolata - Gr.Ochsenwand

Letzte Woche zog es Mathi, Arthur und mich in den sonnigen Süden. Unsere erste Station war das Grödner Joch, wo wir die "Sundret-Führe" (VII-) geklettert sind. Anspruchvolle Freikletterei über plattigen Fels zeichnet diese Route aus, so wollten wir mal abchecken, ob wir für die Marmalata fit sind :-) Am selben Tag noch sind wir auf die Falier Hütte aufgestiegen, wo wir noch Dani und Hechei getroffen haben, die am nächsten Tag die Vinatzer-Messner geklettert sind. Für uns standen die "Modernen Zeiten" (VII+) am Programm und so starteten wir zeitig in der Früh hinauf zum Einstieg, um dort kurz nach 6 Uhr einzusteigen. Mathi führte die anspruchsvolle erste SL (VII+), die er nach einer Bretzn souverän meisterte. Was soll man zu dieser Tour sagen, außer, dass eine gewaltige Seillänge der anderen folgt!!! Kurz vor dem Ausstieg wartet noch die 2 Schlüsselseillänge, über diese Platten ist dann Arthur super drüber gezogen und so sind wir nach gut 13 Stunden am Gipel angekommen. Hammer Freikletterei auf bestem Fels. Über den Normalweg ging es dann zurück zum Auto, welches uns Dani und Hechei dankenswerterweise am Fedaia-Pass platziert hat. Ziemlich müde von der langen Tour ging es dann nach Hause und nach einem Rasttag sind wir noch hinein in die Kalkkögel. Eigentlich wollten wir ins Pinnistal, aber ein morgentlicher Schauer vereitelte dieses Vorhaben. So sind wir von der Schlicker Alm hinauf zur NO-Wand der gr.Ochsenwand, um dort die "Laichner-Pertl" (VI) zu klettern. Anspruchsvolle Alpinkletterei auf fast Marmolata ähnlichem Fels ;-) Tolle Woche mit die Mander, wo natürlich auch das ein oder andere Mal gelacht wurde :-) :-)
Fotos

Keine Kommentare: