born in tirol

born in tirol

Mittwoch, 31. August 2011

Absamer Klettersteig

Eigentlich hat unsere Sonne schon davon berichtet, aber ich möchte noch kurz etwas zum Thema Sicherheit loswerden

War heute eben am Absamer Klettersteig -
Echt ein schöner und langer Klettersteig in traumhafter Umgebung. Am Ende wartet dann die Bettelwürfhütte - wo man bei Megablick und köstlicher Hausmannskost von Gabi und Robert verwöhnt wird.
Der Klettersteig selbst ist nicht allzu schwer und so kann man relativ viel im Fels klettern und das Seil nur  als Sicherung verwenden.
Doch gerade die Schwierigkeit scheint man zu unterschätzen und so kam es, dass seit bestehen des Steiges (August 2011!!!) VIER PERSONEN ausgeflogen wurden.
Somit wurde in jeder Woche eine Person aus der Wand geborgen ...Grund: Absturz da nicht Gesichert und Überanstrengung...nicht gerade ein rühmlicher Rekord.
Man sollte sich vorher gut überlegen, ob man der Länge des Steiges gewachsen ist - es kann sehr heiß in dieser Südwand werden. Ebenso sollte man auf die Sicherheitsausrüstung nicht verzichten - so leicht ist es dann doch nicht und man ist im Karwendel - wo nicht immer alles so fest ist wie es scheint.
Gerade im späten Herbst darf man den zusätzlichen Steinschlag - ausgelöst von der Gamsbrunft nicht unterschätzen

Beachtet man diese Faktoren - dann steht einen wunderschönen Tag nichts im Wege ;-)

Link zum Klettersteig:
Absamer Klettersteig
Die beste Hütte der Umgebung mit weiteren Tourentipps:
Bettelwurfhütte



1 Kommentar:

Birgitza hat gesagt…

pflichte Dir vollkommen bei. Für durchschnittlich bis gut Konditionierte ist es sicher kein Problem. Aber etwas Schwächere oder gar Kinder können aufgrund der Länge durchaus Probleme kriegen. Und ohne KS-Set ist sowieso fahrlässig.
lg
Birgitza