born in tirol

born in tirol

Dienstag, 10. Juni 2014

Salbit Westgrat, Tällistock Südwand und Kingspitze NO-Wand

Am vergangenen Wochenende haben Roli und ich das tolle Wetter ausgenützt und der Schweiz einen Besuch abgestattet. So sind wir am Freitag angereist und auf das Salbit Biwak aufgestiegen. Wir haben am Parkplatz erfahren, dass das französische Damen-Expeditionsteam auch die Tour machen möchte. So wollten wir am Samstag zeitig starten, damit wir die erste Seilschaft am Salbit Westgrat (VII- und A0) sind. Jedoch ist uns das nicht gelungen, denn als wir um 5 Uhr vom Biwak zum Einstieg geschaut haben, waren die Mädels bereits da und so sind wir hinter ihnen eingestiegen.
Nachdem wir von ihnen mit Keksen und Crepes verwöhnt wurden, haben wir uns entschlossen die netten Standplatzgespräche doch gegen zügiges klettern zu tauschen und haben die 2 Seilschaften überholt. So sind wir Turm für Turm, in feinstem Granit, den tollen Grat, bis zur Gipfelnadel hinaufgeklettert. Für mich war es heuer die erste reine Felstour und dann gleich 36 SL...genau richtig :-) Von dort haben wir uns südseitig zum Biwak abgeseilt und sind von dort aus zur Sablit Hütte gewandert.
Am nächsten Tag sind wir zum Tällistock weitergefahren. Zuerst ging es gemütlich mit der Bahn hinauf zur Hütte und von dort in einer knappen Stunde zum Einstieg der Inwyler-Bielmeier (VII-) Route. Zuerst mussten wir uns kurz von der Granit- auf Kalkkletterei umstellen, aber dann ging es wieder zügig dahin, echt a super, steile Kletterei.
Als letzte Tour haben wir uns die Kingspitze NO "Steuri" (VI+/VII-) ausgesucht. Zuerst hatten wir bedenken, ob die Tour bereits trocken ist, jedoch umsonst, die Tour ist ständig in der Sonne und so hatten wir auch hier sehr, sehr warme Temperaturen. Wir haben jedoch einen falschen Einstieg gewählt und so mussten wir bereits richtig fighten, nochdazu hatten wir nur ein kleines Friend Sortiment dabei, was die Sache noch ein wenig spannender gemacht hat! So haben wir hier bereits 2 Stunden verschenkt. Als wir dann auf der richtigen Route waren, haben wir für die restlichen 15 SL auch nicht mehr viel länger gebraucht, als für den unteren Wandteil. 
So haben wir ein tolles Wochende, mit super Klettertouren und wie immer, mit viel Spaß verbracht!!
Fotos

Keine Kommentare: