born in tirol

born in tirol

Dienstag, 17. März 2015

Fußstein Nordkante

Am letzten Freitag sind Christian, Wolfi, Sepp und ich am Abend auf die Gerarer Hütte aufgestiegen. Zu unserer Überraschung waren bereits 4 weitere Bergsteiger im Winterraum, so war dieser gemütlich warm und wir konnten uns gleich ein paar Nudeln kochen! Am nächsten Tag war es dann bitter Kalt und es hat sogar in meiner Gore Tex Jacke innen aufgeeist, auch die Sonnencreme und die Banane war komplett gefroren...nicht gerade angenehme Temperaturen, um im Schatten zu klettern :-(
Da es bei mir ist es schon 10 Jahre her ist, dass ich diese Tour geklettert bin und bei Sepp und Wolfi gar schon über 20 Jahre, haben wir den Einstieg nicht gleich gefunden. Leider haben wir mit der Sucherei 1,5h verschenkt! Im Anschluss sind wir dann recht zügig vorangekommen, bis knapp nach der Hälfte der Tour, wo wir in einer eigentlich "leichten" Seillänge gestoppt wurden. Hier war eine glatte Rinne, die im Sommer mit den Reibungspatschen überhaupt kein Problem ist, jedoch war jetzt alles mit einer dünnen Eisschicht überzogen die echt blöd zum Klettern und nicht absicherbar war. Das überwinden hätte sicherlich einiges an Zeit in Anspruch genommen und da wir so bestimmt ins Dunkle gekommen wären, haben wir uns entschlossen abzuseilen.
Trotzdem, dass wir nicht den Gipfel erreicht haben, war es wieder ein cooles Abenteuer im Winter in einer Wand zu klettern.
Fotos

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie schaut´s denn mit Moonwalk aus?

Wolfi hat gesagt…

nit guat