born in tirol

born in tirol

Sonntag, 3. Juli 2016

Schlicker Seespitz O-Sporn "Gerade O-Wand - Haim/Zlabinger" VII/VI A0



Nachdem Mathi und ich beide Kögelfans sind und letztes Jahr keine Tour dort geklettert sind, ist es wieder einmal höchste Zeit geworden dem berüchtigten Gebirgsstock einen Besuch abzustatten. Für gestern Nachmittag wurden starke Gewitter prognostiziert, so sind die Kögel mit ihren etwas kürzeren Wänden ein ideales Ziel.
Mathi ist ein echter Gebietskenner und hatte gleich ein tolles Ziel für uns parat, die Tour von Bergsteigerlegende Werner Haim aus dem Jahre 1965 am Ostsporn der Schlicker Seespitze. Natürlich war ich gleich begeisterst, wenn auch die Beschreibung im AV-Führer nichts Gutes verheißen sollte. Gestern sind wir zeitig in der Früh hinein in die Schlick und über den Vorbau (III) hinauf zum Einstieg. Das Los hat entschieden, dass ich beginnen durfte, jedoch sollte mich die 1 SL gleich das Fürchten lehren. Normalerweise bin ich es ja gewohnt an schlechtem Fels und Haken empor zu turnen, aber so gefurchten wie hier hab ich mich schon lange nicht mehr!! Die ersten 15m der Tour sind gleich die schwierigsten (frei lt. Orgler VII ???), hier stecken zwar einige Haken, aber keiner davon ist richtig gut. So hab ich gleich einmal 3 herausgezogen, selber einen zuverlässigen Cam oder Haken unterzubringen war auch nicht wirklich möglich. Irgendwie hab mich dann doch über diese 15m hinauf geschummelt, der Rest der SL war dann ganz ok und lässt sich auch frei klettern. Ebenfalls die restlichen SL waren für Kögel Verhältnisse relativ gut gesichert, der Fels war auch passabel und so kann man die Tour auch frei klettern (VII-). Die letzte Begehung der Route ist 29 Jahre her (lt. Tourenbuch) und auch vorher wird sie wohl kaum viele Kletterer gesehen haben. Alles in allem eine schneidige Tour durch den steilsten Teil des Ostsporns.

Fotos

Kommentare:

Wolfi hat gesagt…

Bravo Mander

Anonym hat gesagt…

Danke ;-)