born in tirol

born in tirol

Sonntag, 10. Juli 2016

Speckkar N-Wand "Kuen-Obermüller" VI-

Eigentlich wollte ich vor meinem Urlaub der Laliderer noch einen Besuch abstatten. Leider meinte es aber der Wetter Gott am Samstag nicht gerade gut mit uns und so war wieder einmal der Haller Anger das "Ausweichziel" für uns. Dort angekommen, gab es gleich mal einen morgendlichen Schauer, also hieß es erst mal abwarten und sich die Zeit mit Cafe trinken und Karten spielen vertreiben. Im Laufe des Vormittags besserte sich das Wetter dann doch. Tom und ich marschierten Richtung Überschalljoch und weiter zum Einstieg, Mathi und Dani waren auch mit von der Partie, sie kletterten den "Eiertanz" und den"Jungmannschafts Riss" am NW-Eck.
Die "Kuen-Obermüller" wird im Kletterführer "Klettern in den nördlichen Kalkalpen" als eine der schönsten des Karwendels in diesem Schwierigkeitsgrad bezeichnet, das kann ich nur bestätigen. Tolle Linie in super Fels, ab und zu steckt ein Haken, den Rest kann man mit Cams und Keilen gut selber absichern, auch für die Stände ist man meistens selbst zuständig. Alpines Genußklettern pur. Wir kamen zügig voran und bereits nach 3,5h haben wir die Hauptschwierigkeiten hinter uns gebracht. Von dort steigt man in 45 min noch zum Gipfel der Speckkarspitze empor. Im Anschluss ließen wir den Tag noch auf der Haller Anger Alm ausklingen. Wie immer ein toller Tag, in einem der schönsten Plätze des Karwendels.
Fotos

Keine Kommentare: