born in tirol

born in tirol

Dienstag, 2. Juli 2019

Nice work boys 8-


Auf der Suche nach Schatten sind Christian und ich im Gaistal in der Hochwand Nordwand fündig geworden.
Und obwohl es die Route „nice work boys“ in die Longlines von Adi Stocker geschafft hat, hält sich der Andrang in Grenzen. Die Route wurde 2011 eröffnet und zählt ganze acht Begehungen. Dabei liest sich das Wandbuch wie ein who is who des Nordalpenkletterns.
Die ersten 13 Seillängen können getrost seilfrei geklettert werden, es warten keine bösen Überraschungen auf den Plattenkletterer. Dann steilt das Gemäuer auf und bietet feinste Kletterei an geschlossenem und zum Teil wasserzerfressenem Bombenkalk. Nach 26 Seillängen ist der Spass vorbei.
Für den Abstieg haben wir die Option abseilen gewählt. Dies funktioniert im steilen Wandteil perfekt. Am Vorbau ist es wohl vernünftiger abzuklettern, wodurch sich das Klettermeterkonto für heuer drastisch erhöht hat.
Zum Routennamen gibt es eine interessante Geschichte – die es verdient gegoogelt zu werden.

Keine Kommentare: