born in tirol

born in tirol

Mittwoch, 15. August 2018

Mont Blanc Brouillardgrat integral

Nach langem warten auf stabiles gewitterfreies Wetter mit Wolfi letzten Freitag ins Val Veni auf der Mont Blanc Südseite gefahren um endlich den Brouillardgrat Integral zu machen. Dieser stellt ein begehrtes Ziel für 4000er Sammler dar da er in seiner gesamten Länge über Punta Baretti, Mont Brouillard, Pic Luigi Amadeo und Mont Blanc de Courmayer auf den Mont Blanc führt, dabei überwindet der Grat einen Höhenunterschied von nicht weniger als 3300hm!. Wir haben den Zustieg über die Monzino Hütte gewählt dieser ist mit einer Ver Stelle zwar etwas schwieriger, aber man kann sich nach der langen Anfahrt noch einmal auf der Hütte ausrasten bevor es richtig zur Sache geht und das geht es wirklich. Am nächsten Tag nach einer flachen Gletscherquerung gehts über 3 Seillängen (4u5) in eine 500m Schrofenwand bis zum Grat der einem zu den Aig. Rouges führt, hier ist die Routenführung nicht mehr eindeutig und bescherte auch uns 2 Verhauer was Zeit und Kraft gekostet hat. Anschließend wieder mit unzähligem auf und ab mit immer wieder knackigen Kletterstellen zu einem Gratkopf hinter der P. Baretti welcher eine recht gute Biwakmöglichkeit bietet. Felsqualität bis dort miserabl aber das hat sich am nächsten Tag noch gesteigert, am weiterweg zum Mont Brouillard hat man das Gefühl man trägt den ganzen Berg ab. Vom Col Emile Rey gehts in 4 Seillänen senkrecht in eine Rinne die zum Pic Luigi Amadeo führt. Hier ist man voll dem Steinschlag ausgesetzt
und alles ist locker. Vom Pic L. A. gehts mit Abseilen in eine Scharte wo die nächsten Schlüssellängen warten, 2 Seillängen (4)linkshaltend über eine Platte und vereiste Risse (guter Fels) auf den Grat zurück, endlos (mit zunehmender Höhe) zieht sich dann noch der Grat weiter bis er in einen Firngrat übergeht und am Mont Blanc de Courmayer mit einer letzten Felsstelle endet. Der Weiterweg zum Mont Blanc ist nur mehr Firn und flach. Überglücklich und entlastet gings über die Normalweg Autobahn über Dome du Guoter (noch ein 4000er) zur Gouter Hütte wo der Wirt immer ein freies Platzl für Bouillard Aspiranten hat.Fotos

Kommentare:

AlexR hat gesagt…

Bravo!

Unknown hat gesagt…

super mander, gratuliere!!!

Wolfi hat gesagt…

Danke!!